Green-Zones.eu › Umweltzonen › Ungarn › Budapest

Umweltzone Budapest

Wichtig!

Budapest hat siebzehn Umweltzonen: Budapest Pesterzsébet, Budapest Dél–Pest 1, Budapest Dél–Pest 2, Budapest Csepel, Budapest Csepel–Csillagtelep, Budapest Dél–Buda, Budapest Kelenvölgy, Budapest Buda, Budapest Hegyvidék, Budapest Észak–Buda 1, Budapest Észak–Buda 2, Budapest Észak–Pest, Budapest Kelet–Pest, Budapest Pest, Budapest Közép–Pest, Budapest Stadt (Winter), Budapest Stadt (Anti-Smog)

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Pesterzsébet - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 00:00-24:00 Uhr

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N2, N3)
Gewicht: > 3,5 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Zone umfasst den Stadtteil Pesterzsébet, außer die Straße Béga utca.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Dél–Pest 1 - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 00:00-24:00 Uhr

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N3)
Gewicht: > 12 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Zone Dél–Pest 1 wird begrenzt von der Straße zum Flughafen Ferihegyi, Üllői út, Könyves Kálmán körút, Mester utca, Máriássy utca, Soroksári út, Vágóhíd utca, Lechner Ödön fasor, Boráros tér, dem Fluss Donau, Soroksári, dem Zweigarm der Donau und der Stadtgrenze.
Nicht betroffen von den Regeln der Zone ist die innen liegende Zone Dél-Pest 2, die Autobahn M0, der Einführungsabschnitt M5 (zwischen Nagykőrösi út und Stadtgrenze), die Hauptstraße Gyáli út (Abschnitt zwischen Határ út und Könyves Kálmán körút) und der Straße Nagykőrös út (Abschnitt zwischen Határ út und Großmarkttor).

In weiten Teilen der Umweltzone gelten die Regeln nicht für die dort lebenden Einwohner. Diese sind von den Zufahrtsregeln nicht betroffen.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Dél–Pest 2 - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, Montag - Sonntag 12:00h-17:00h + 19:00h-10:00h

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N2, N3), Land- und Forstwirtschaftliche Fahrzeuge (T)
Gewicht: > 3,5 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Betroffen von den Regeln ist der östliche Stadtteil von Del-Pest, mit Ausnahme einiger Sondergebiete und Straßen.

In einigen Teilen der Umweltzone gelten die Regeln jedoch nicht für die dort lebenden Einwohner. Dies betrifft insbesondere die nachfolgenden Straßen: Fedezék utca (Ráday Gedeon utca bis Gyöngyvirág utca), Hofherr Albert utca (Nagykőrösi út bis Hofherr Albert utca 3), Jegenyefa sor, Katona József utca (Hofher Albert utca bis Temesvár utca), Lakatos út (Nefelejcs utca bis Jegenyefa sor), Liget utca, Nefelejcs utca (Lakatos út bis Csillag utca) und Temesvár utca.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Csepel - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 00:00-24:00 Uhr

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N3)
Gewicht: > 12 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Zone umfasst den gesamten Stadtbezirk Csepel, mit Ausnahme der Zone Csepel–Csillagtelep.

Für Bewohner frei sind die Gebiete der Csepel-Fabrik und das Donau Grenzgebiet. Das Donau Grenzgebiet wird begrenzt von der Budafoki út, Csőgyár utca, Corvin út, Védgát utca, Gubacsi hídfő und Soroksári Duna ág. Ebenso frei für Bewohner sind die Straßen Gyepsor utca, II. Rákóczi Ferenc út (Stadtgrenze bis Posztógyár utca), II. Rákóczi Ferenc út, Betű utca, Magyar utca, Karácsony Sándor utca, Mansfeld Péter utca, Posztógyár utca, Csepeli út (Stadtgrenze bis Lámpás utca), Duna utca, Lámpás utca, Mag utca, Popieluszko utca (Duna utca bis Sás utca) und Teller Ede utca (Csepeli Gerincút).

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Csepel–Csillagtelep - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 00:00-24:00 Uhr

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N2, N3)
Gewicht: > 3,5 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Zone umfasst das ganze Gebiet des Stadtteils Csepel-Csillagtelep.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Dél–Buda - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 00:00-24:00 Uhr

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N3)
Gewicht: > 12 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Grenzen der Umweltzone sind der Stadtteil Dél–Buda.
Davon ausgenommen sind die Autobahnen M0 und M6, der Abschnitt der Hauptstraße Nr. 6 an der Stadtgrenze zur M0 und die innen liegende Zone Kelenvölgy.
Für Bewohner sind viele Gebiete und Straßen von den Verboten ausgenommen. Dies sind die Straßen:
Balatoni út (von M0 bis Szabadkai utca), Bányalég utca, Budafoki út (Dombóvári út bis Hunyadi János út), Budaörsi út (Egér út bis Stadtgrenze), Campona utca, Egér út (M1–M7 Einführungsabschnitt bis Kőérberki út), Dombóvári út (Budafoki út bis Vízpart utca), Dózsa György út (Balatoni út bis Kamaraerdei út), Fonó utca, Gyár utca, Hauszmann Alajos utca (Budafoki út bis Szerémi út), Háros utca, Hengermalom utca (Szerémi út bis zum Fluss Donau), Hunyadi János út, Kőérberki út (Egér út bis Repülőtéri út), Rákóczi híd, Repülőtéri út, Nagytétényi út (Jókai Mór utca bis Vágóhíd utca und Bányalég utca bis Stadtgrenze), Szabadkai út (der Abschnitt Balatoni út 20–22) , Szerémi út (Hengermalom utca bis Hauszmann Alajos utca), Vilmos utca (Abschnitt 6 der Hauptstraße und Nagytétényi út).
Noch ausgenommen die Kreuzung der Hauptstraße Nr. 6 (Abschnitt M0 bis Hunyadi János út).

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Kelenvölgy - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 00:00-24:00 Uhr

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N2, N3), Land- und Forstwirtschaftliche Fahrzeuge (T)
Gewicht: > 3,5 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Grenzen der Zone ergeben sich durch den gesamte Stadtteil Kelenvölgy, begrenzt durch Egér út im Westen, Ady Endre út im Süden sowie der Eisenbahnlinie im Norden und Osten.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Buda - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, Montag - Sonntag 07:00h-18:00h + 22:00h-05:00h

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N2, N3), Land- und Forstwirtschaftliche Fahrzeuge (T)
Gewicht: > 3,5 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Grenzen der Umweltzone entsprechen dem Stadtteil Buda. Davon ausgenommen ist die innenliegende Schutzzone, in der keinerlei motorisierte Verkehr zu keiner Uhrzeit erlaubt ist.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Hegyvidék - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 00:00-24:00 Uhr

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N3)
Gewicht: > 12 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Grenzen der Umweltzone entsprechen dem Stadtteil Hegyvidék. Davon ausgenommen ist die innenliegende Schutzzone, in der keinerlei motorisierte Verkehr zu keiner Uhrzeit erlaubt ist.

Anlieger können die Hauptstraße M1–M7 zwischen der Stadtgrenze und Egér út und der Budaörsi út (Stadtgrenze bis Egér út) frei befahren.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Észak–Buda 1 - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 00:00-24:00 Uhr

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N3)
Gewicht: > 12 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Umweltzone liegt im Stadtteil Észak–Buda. Davon ausgenommen ist die innenliegende Schutzzone, in der keinerlei motorisierte Verkehr zu keiner Uhrzeit erlaubt ist sowie die Zone Észak–Buda 2 mit ihren abweichenden Regeln.
Von der Umweltzone ausgenommen sind zudem die Árpád Brücke, die Straßen Batthyány utca, Bécsi út (zwischen Vörösvári út und Stadtgrenze), Rákóczi utca, Szentendrei út (Vörösvári út bis Rákóczi utca) sowie Vörösvári út.

In weiten Teilen der Umweltzone gelten die Regeln zudem nicht für die dort lebenden Einwohner. Diese sind von den Beschränkungen der Umweltzone nicht betroffen.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Észak–Buda 2 - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, Montag - Sonntag 07:00h-18:00h + 22:00h-05:00h

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N2, N3)
Gewicht: > 7,5 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Zone befindet sich im süd-östlichen Stadtteil von Észak–Buda.
Die Zone wird von nachfolgenden Straßen begrenzt: Szépvölgyi út, Zöldlomb utca, Csatárka út, Kapy út, Csévi út, Kelemen László utca, Hűvösvölgyi út, Szilágyi Erzsébet fasor, Széll Kálmán tér, Margit körút, Bem József utca, Bem rakpart, Árpád fejedelem útja, Lajos utca, Széll Kálmán tér, Margit körút, Bem József utca und Tölgyfa utca.

Die Zone lässt für Einwohner keine Ausnahmen zu.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Észak–Pest - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 00:00-24:00 Uhr

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N3)
Gewicht: > 12 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Zone im Stadtteil Észak–Pest wird im östlichen Bereich begrenzt vom Fluss Donau, den Hauptstraßen Árpád–híd, Róbert Károly körút, Hungária körút, Kerepesi út, Veres Péter út, Szabadföld út sowie der Stadtgrenze.
Ausgenommen von den Regeln der Zone sind die Autobahnen M0 und M3 (zwischen Hungária körút und der Stadtgrenze) sowie die Hauptstraßen Árpád híd und Róbert Károly körút.

In weiten Teilen der Umweltzone gelten die Regeln nicht für die dort lebenden Einwohner. Diese sind von den Zufahrtsregeln nicht betroffen.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Kelet–Pest - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 00:00-24:00 Uhr

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N3)
Gewicht: > 12 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Zone befindet sich im Stadtteil Kelet–Pest, begrenzt von den Straßen Szabadföld út, Veres Péter út, Kerepesi út, Hungária körút, Könyves Kálmán körút, Üllői út, Ferihegyi repülőtérre vezető út, Üllői út und der Stadtgrenze.
Nicht betroffen von der Umweltzone Kelet–Pest ist die nahe dem Zentrum liegende Schutzzone (keinerlei motorisierte Verkehr zu keiner Uhrzeit erlaubt ) sowie die nordöstlich angrenzende Umweltzone Zone Dél-Pest 2.

In weiten Teilen der Umweltzone Kelet–Pest gelten die Regeln nicht für die dort lebenden Einwohner. Diese sind von den Zufahrtsregeln nicht betroffen.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Pest - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, Montag - Sonntag 07:00h-18:00h + 22:00h-05:00h

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N2, N3), Land- und Forstwirtschaftliche Fahrzeuge (T)
Gewicht: > 3,5 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Umweltzone Pest liegt direkt im Zentrum an der Donau im Stadtteil Pest und wird noch erweitert um den Stadtbereich Újlipótváros, gegenüber der Donauinsel Margitsziget. Ausgenommen von der Umweltzone Pest ist die Hauptstraße Szent István körút, die die beiden Teile der Umweltzone trennt.
Die Zone lässt für Einwohner keine Ausnahmen zu.

Innerhalb der Umweltzone Pest liegt zudem zwischen der Széchenyi Lánchíd (Kettenbrücke) und der Erzsébet híd (Elisabeth Brücke) ein großes Schutzgebiet, in dem keinerlei motorisierte Verkehr zu keiner Uhrzeit erlaubt ist.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Közép–Pest - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, Montag - Sonntag 07:00h-18:00h + 22:00h-05:00h

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N2, N3)
Gewicht: > 7,5 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-1
Plakette/Registrierung/Antrag: Einfahrt EURO 2-6 nur mit Registrierung, s. Besonderheiten

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die Umweltzone liegt im Stadtteil Közép-Pest und umschließt die in ihr liegende Umweltzone Pest. Am westlichen Rand der Umweltzone Közép-Pest liegt in einem Schutzgebiet die Burg Vajdahunyad (Vajdahunyad vára), in dem keinerlei motorisierte Verkehr zu keiner Uhrzeit erlaubt ist.

Für die Bewohner der Umweltzone Közép-Pest sind die nachfolgenden Straßen unbeschränkt zu erreichen: Aba utca, Kőbányai út (Könyves Kálmán körút bis Kőbányai út 26), Mohács utca (Vágány utca bis Szabolcs utca), Szabolcs utca (Mohács utca bis Aba utca)und der Straße Vágány utca (Róbert Károly körút bis Mohács utca).

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Die Einfahrt ist nur mit gesondertem Antrag möglich. Es muss mindestens die Euronorm 2 erfüllt werden.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapesti Közlekedési Központ (BKK)
1075 Budapest
Rumbach Sebestyén utca 19-21
phone +36 1 325 5255
Fax: +36 1 235 1040
email: teherforgalom@bkk.hu

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Stadt (Winter) - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.01.2008

Art der Umweltzone: Ständig gültig, 02.11.2020- 01.03.2021 Samstag-Sonntag 22:00h-22:00h

Fahrverbote (temporär): Derzeit keine bekannt

Fahrverbote (ständig): Fahrzeugklasse: LKW (N2, N3), Land- und Forstwirtschaftliche Fahrzeuge (T)
Gewicht: > 7,5 t
Kraftstoffart: Diesel
Euronorm: 0-2

Geldbußen: 97 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Betroffen von den Regeln der Umweltzone Budapest Stadt (Winter) ist die gesamte Stadt Budapest in den Monaten November bis März.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Fällt in den Sperrzeiten der Umweltzone ein Feiertag auf einen Montag oder Freitag, so gilt auch da auch ein Fahrverbot von 08:00 Uhr des ersten Tages (Freitag) bis 22:00 Uhr des letzten Tages (Montag). Dies gilt zum Beispiel für den 25.12.2020, 25.12.2023, 26.12.2020, 26.12.2022, 26.12.2025, 01.01.2020, 01.01.2023, usw.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Nemzeti Közlekedési Hatóság
Pf 102
1389 Budapest 62. posta

Ausnahmen: Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Behindertenfahrzeug, Militär, Kehrmaschine, Müllwagen und Abschleppdienst

Name der Umweltzone: Umweltzone Budapest Stadt (Anti-Smog) - Ungarn

Umweltzone in Kraft seit: 01.10.2019

Art der Umweltzone: Wetterbedingte Luftschutzzone, aktiv bei Überschreitung von Schadstoffgrenzen (z.B. > 50 µg/m³ Feinstaub oder NOx) in der Zeit 6:00-22:00h.
Bei Überschreitung von Ozon-Werten in der Zeit 10:00-18:00h.

Fahrverbote (temporär): Fahrzeugklasse: Motorrad (L), PKW, Wohnmobil (M1), Kleintransporter (N1), LKW (N2, N3), Land- und Forstwirtschaftliche Fahrzeuge (T)
Kraftstoffart: Diesel, Benzin, LPG
Euronorm: 0-4

Fahrverbote (ständig): Derzeit keine bekannt

Geldbußen: 475 €

Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone: Die temporäre Zone Budapest Stadt temp gilt nach Aktivierung bei schlechten Luftwerten (Smog) für die gesamte Stadt, mit Ausnahme folgender Transitrouten:
M0, Budapest közigazgatási határa-Nagykovácsi út-Szépjuhászné útja-Budakeszi út-Budapest közigazgatási határa, továbbá Budapest közigazgatási határa-Nagykovácsi út-Nagyrét utca-Máriaremetei út-Hidegkúti út-Budapest közigazgatási határa.

Besonderheiten: Nachrüstung erlaubt: nein
Der öffentliche Nahverkehr ist bei Smog-Alarm kostenlos.
Elektrofahrzeuge, Hybrid-Fahrzeuge, Wasserstoff-Fahrzeuge und monovalente CNG Fahrzeuge dürfen immer einfahren.

Umweltzone Kontakt und Ausnahmeregelungen: Budapest Főváros Önkormányzata
cím: 1052 Budapest, Városház utca 9-11.

Ausnahmen: Taxi, ÖPNV, Polizei, Feuerwehr, Krankenwagen, Krankentransport, Behindertenfahrzeug, Kehrmaschine, Abschleppdienst, Tierarzt, Müllwagen und Militär

Gut zu wissen...

Alle aktuellen Fahrverbote und weiteren Infos gibt es in unserer Green-Zones App.


Umweltzonen sorgen auch innen für saubere Luft

Schlechte Luft ist für knapp 13.000 vorzeitige Todesfälle pro Jahr verantwortlich, allein in Deutschland. Das Land hat einer der höchsten Stickoxid-Konzentrationen in der EU. Davon betroffen sind nicht nur die Großstädte, sondern auch viele Mittel- oder Kleinstädte. Deutschland versucht mit der Einführung von Umweltzonen, Dieselfahrverboten und Umweltspuren der Lage Herr zu werden.

City-Maut für deutsche Städte?

In vielen europäischen Ländern gibt es sie bereits: Die City-Maut sorgt in Norwegen, Großbritannien, Schweden und Italien in manchen Städten bereits für weniger Verkehr und für mehr Einnahmen. Verkehrsexperten fordern nun auch für deutsche Städte die Einführung einer Maut.

Tschechien gegen Elektroautos

Der Plan der EU, den Anteil von Verbrennern in Europa drastisch zu verringern, gefällt nicht jedem. Tschechiens Ministerpräsident hat jetzt angekündigt, gegen das Verkaufsverbot von Autos zu stimmen, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Das könnte den Zeitplan der EU in Gefahr bringen, denn alle 27 Staaten müssten diesem Verbot zustimmen.

Betrug an Ladesäulen?

Ladesäulen, egal ob sie schnell laden oder sich mehr Zeit lassen, sollten auf jeden Fall eines nicht: Mehr Strom abrechnen als beim Verbraucher landet. Doch das ist bislang viel zu häufig der Fall, weil viele Ladesäulen nicht geeicht sind.

Elektrofahrzeuge immer leistungsfähiger

Zwei Unternehmen aus Europa haben neue Rekorde in Sachen Elektromobilität aufgestellt. Das Schweizer Unternehmen Futuricum hat bewiesen, dass Lkw durchaus große Strecken zurücklegen können, ohne zwischendurch aufgeladen werden zu müssen. Die Firma Zero Emission Services (ZES) aus Rotterdam hingegen revolutioniert die Binnenschifffahrt im grünen Herzen Hollands.

Karlsruher klagen über zu viel Lieferverkehr

Als sich vor knapp einem Jahr der Karlsruher Oberbürgermeister zur Wiederwahl stellte, machten die Grünen ihre Unterstützung von verschiedenen Punkten abhängig: Parkgebühren sollten angehoben und auf eine zweite Brücke über den Rhein sollte verzichtet werden. Außerdem im Gespräch waren temporäre Fahrverbote und die mögliche Einführung einer City-Maut. Bislang war diese Maut jedoch kein Thema für den SPD-Oberbürgermeister, so dass es bis heute lediglich eine Umweltzone gibt.

Exportstopp bzw. Enteignung von EURO 4-Fahrzeugen?

Eine neue Regelung für den Verkauf von Gebrauchtwagen könnte dafür sorgen, dass sie verschrottet werden müssen. Geplant ist eine EU-Richtlinie, die gebrauchte Autos mit einer Abgasklasse unter Euro 5 zukünftig als Schrott einstuft. Damit wird der Verkauf in ärmere Länder immer schwieriger bzw. unmöglich.

Österreichische Umweltzonen erklärt

In Österreich gibt es sieben Umweltzonen und eine Lärmschutzzone. Im Burgenland, in Nieder- und Oberösterreich, in der Steiermark und in Wien gilt die Umweltzone nur für Lkw, und zwar für alle Arten. Ob Kleintransporter, ob Lastwagen unter oder über 3,5 Tonnen: Vom Fahrverbot sind alle Lkw-Klassen, also N1, N2, N3 betroffen, zumindest jene, die die Euro-Norm 3 nicht erfüllen.