Deutsch
Čeština
Dansk
English
Español
Français
Italiano
Nederlands
Polski
Sprache wählen Sprache wählen
Finden Sie Ihren aktuellen Einfahrstatus in der Green-Zones App: Einfahrt erlaubt (grün), Fahrverbot (rot) oder Vorwarnung (orange).
Finden Sie den aktuellen Einfahrstatus für Ihre gewünschte Umweltzone in der Green-Zones App: Einfahrt erlaubt (grün), Fahrverbot (rot) oder Vorwarnung für ein Fahrverbot (orange).

Umweltzone Genf - Schweiz

Die Stadt Genf in der Schweiz ist zugleich eine Kommune und auch die Hauptstadt des Kantons. Sie liegt am südwestlichen Ende der Schweiz (Romandie) am Genfersee. Genf hat über 200.000 Einwohner auf 15,9 km² und liegt in der Metropolregion Genf-Lausanne, welche 1,2 Mio. Einwohner hat.
Neben New York City sind in Genf die höchste Zahl von UN-Organisationen angesiedelt und es haben 175 Staaten eine diplomatische Vertretung in der Stadt.
Genf ist in 4 Stadtviertel aufgeteilt, dies sind Cité, Plainpalais, Eaux-Vives und Petit-Saconnex. Alle Stadtviertel zusammen sind in 16 einzelne Quartiere unterteilt.

Der Kanton Genf hat einen neuen Notfallschutzplan für Luftverschmutzungsspitzen erstellt, welcher auch Fahrverbote enthält. Die Umweltzone Genf tritt zum 15.01.2020 in Kraft und ist eine temporäre Umweltzone, welche sehr hohe Anforderungen an die Luftqualität stellt. Eine Übergangsfrist wird allerdings bis zum 31.03.2020 eingeräumt.
Eine Aktivierung der temporären Umweltzone bedeutet, dass Fahrverbote in Kraft treten können, wenn hohe Werte von Stickoxiden, Feinstaub und Ozon vorhergesagt oder eingetreten sind.

In einem solchen Falle dürfen dann nur noch Fahrzeuge fahren, die über die vom Kanton Genf zum Selbstkostenpreis herausgegebene Stick'Air Vignette („Macaron“) verfügen, die es in 6 verschiedenen Ausführungen gibt und die sehr der französischen Crit'Air Vignette ähnelt, welche in Genf auch anerkannt wird. Das Gebiet umfasst die Stadt Genf und einen Teil der umliegenden Gemeinden Carouge, Cologny, Lancy und Vernier.
Während einer Luftverschmutzungsspitze und im weiteren Verlauf der Verschlechterung der Luftqualität werden – wie auch in Frankreich - weitere Vignettenklassen der Stick'Air Vignette durch die Verantwortlichen der Stadt verboten, so dass dann nur noch sehr saubere Fahrzeuge in die Stadt einfahren dürfen. Wenn die verstärkten Fahrverbote aktiviert werden, ist der öffentliche Verkehr im ganzen Kanton kostenlos.

Nähere Informationen erhalten Sie durch einen Klick in die links nebenstehende Karte. Welche Fahrverbote für welche Art von Fahrzeugtypen zu welchen Tages- und Wochenzeiten in dieser Umweltzone gelten, entnehmen Sie bitte der nachstehenden Tabelle bzw. nutzen unsere Green-Zones-App.

Tabellarische Übersicht über die Umweltzone

Name der Umweltzone:
Environmental zone Geneva - Switzerland
Umweltzone in Kraft ab:
15.01.2020
Art der Umweltzone:
Wetterbedingte Luftschutzzone, aktiv bei Überschreitung von Schadstoffgrenzen (z.B. > 50 µg/m³ Feinstaub) Montag - Sonntag in der Zeit 06:00 - 22:00h
Geldbußen:
455 €
Gebiet/Ausdehnung der Umweltzone:
Das Gebiet der Umweltzone umfasst die Stadt Genf und einen Teil der umliegenden Gemeinden Carouge, Cologny, Lancy und Vernier.

Kanton Genf: air.ge.ch