Deutsch
English
Français
Polski
Green-Zones.eu › Blog & News › Düsseldorf als Spitzenreiter
< Alle Beiträge zeigen

Düsseldorf als Spitzenreiter

Der Düsseldorfer steht viel im Stau. Eigentlich nichts neues, doch wie lange denn eigentlich genau?

In einer großen Metropole gehört für den Autofahrer der Verkehrsstau zum Lebensgefühl, ob man nun will oder nicht. So schlimm wie in Mumbai oder Los Angeles ist es zwar noch nicht, aber auch in Düsseldorf verbringt der berufsbedingte Pendler viel Lebenszeit im Stau. Nach Recherchen der Westdeutschen Zeitung und einer repräsentativen Analyse des Verkehrsdatenanbieters Inrix kosten verstopfte Straßen jeden Autofahrer im Schnitt zwei Tage im Jahr. Fast 50 Stunden im Jahr im Stau verbringen? Wahnsinn!
Obwohl Verkehrsteilnehmer in den beiden eingangs erwähnter Metropolen in Indien und USA über solche Zahlen wie im Düsseldorf nur müde lächeln können, ist diese statistische Erhebung ein richtiger Hammer. Die Metropole am Niederrhein liegt mit diesem Wert NRW-weit an Platz eins, dicht gefolgt von der Messestadt Köln, die auf knapp 40 Stunden im Jahr kommt. 

Bundesweit rangiert Düsseldorf somit auf dem dritten Platz. Einsamer Spitzenreiter ist Deutschlands südlichste Landeshauptstadt München mit satten 87 Stunden, gefolgt von Berlin mit 66.  
Solche Zahlen sollten uns zu denken geben und uns anhalten, dringend unser Verhalten zu reflektieren. Der Öffentliche Nahverkehr kann hier Abhilfe schaffen. 

Die Luft und Umwelt würde es freuen, und davon abgesehen natürlich unser Nervenkostüm.